Winter- und Herbst-Blockhäuser mit Isolierung und wie sie funktionieren

Geschrieben Jan 01, 1970, Kategorie: Anleitung

Wenn Sie auf der Suche nach einem modernen Blockhaus, das ein Wohnhaus ist ist es wahrscheinlich, dass Sie auch die Wintermonate dort verbringen werden. Vielleicht möchten Sie aber auch dauerhaft dort leben. Vielleicht suchen Sie einfach nur eine bequeme Campingplätze oder vielleicht eine Gartenplatz das bei kälterem Wetter als Büro genutzt werden kann. All dies ist mit einer ausgezeichneten, gut geplanten und ordnungsgemäß ausgeführten Dämmung möglich.

Wir von Eurodita haben uns auf individuelle Gartenhäuser und traditionelle Blockhütten spezialisiert. Unsere Produktionsanlagen sind in der Lage, eine qualitativ hochwertige Isolierung für Blockhäuser aus Brettschichtholz zu liefern. Wir bieten sogar den Großhandel mit isolierten Campingkapseln an. Mit mehr als 27 Jahren Erfahrung sind wir in der Lage, unsere Erfahrungen zu erörtern und eine Reihe von Aspekten der Dämmung zu besprechen, die Sie kennen sollten.

Effizienz der Isolierung

Erstens macht die Isolierung die Holzscheite Ihres Hauses energieeffizient. Holz ist zwar von Natur aus ein guter Dämmstoff, aber nicht so effizient wie er sein könnte. Vor allem bei kälterem Wetter und wenn es mehr Feuchtigkeit zu berücksichtigen gibt.

Der Wirkungsgrad der Isolierung wird mit zwei Zahlen gemessen. Der R-Wert bezieht sich auf die Messung des Widerstands gegen den Wärmefluss durch das Blockhausmaterial. Bei Blockhäusern gibt es eine bestimmte Dicke, die den höchsten R-Wert ergibt. Ein höherer R-Wert bietet den verwendeten Materialien mehr Wärmewiderstand. Ein höherer R-Wert für Blockhausmaterialien, wie z. B. Vollholz oder Brettschichtholz, bedeutet, dass sie besser isolieren.

Es gibt auch den U-Wert, der ein Maß für den Wärmeverlust des Materials in Watt ist. Ein niedrigerer Wert ist besser, da er einen geringeren Wärmeverlust bedeutet. Es gibt noch weitere Aspekte, die mit dem U-Wert zusammenhängen und bei der Bestimmung der Dämmfähigkeit von Blockhausmaterialien helfen.

Diese beiden Faktoren helfen Ihnen bei der Wahl Ihres Anbieters von Blockhäusern, das beste Holzmaterial zu finden. Wenn Sie nicht über eine gute Isolierung und hochwertige Materialien verfügen, können Sie bis zu 70 Prozent der Wärme in Ihrer Kabine verlieren. Deshalb empfehlen wir dem Hersteller Ihres Blockhauses, das Blockhaus so zu bauen, dass es mit Hohlraumdämmung isoliert werden kann.

Verschiedene Arten von Isolierung

Die Wände sind natürlich die wichtigste Dämmquelle. Über die großen Flächen geht die meiste Wärme verloren. Es gibt jedoch noch weitere wichtige Aspekte, die berücksichtigt werden müssen. Ecken und Fugen in Ihrer Kabine sollten bei der Isolierung nicht übersehen werden. Sie sind anfällig für Zugluft, und diese ist die Hauptursache für Wärmeverluste. Sie sind anfällig für Zugluft und verfügen über spezielle Isolierungsmethoden, die Experten stets im Auge behalten.

Die Dachisolierung ist besonders wichtig. Sie schützt aber nicht nur vor Wärmeverlusten, sondern auch vor unerwünschtem Wasser und Feuchtigkeit. Dachziegel schützen Blockhütten nicht, Holz natürlich schon. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihr Dach dämmen, damit die Wärme nicht nach oben abstrahlt.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Dämmung, der oft vernachlässigt wird, ist der Bodenbelag. Wenn Sie Ihr maßgefertigtes Blockhaus für Wohnzwecke auf ein Zement- oder Steinfundament stellen, gehen viele Menschen davon aus, dass das Blockhaus vor äußeren Einflüssen sicher ist. Das ist nicht die Realität. Ein Fundament gleich welcher Art kann Ihr Haus nicht vollständig isolieren. Deshalb muss vor dem Verlegen der letzten Holzbohlen eine zusätzliche Konstruktionsschicht aufgebracht werden.

Fensterverglasung

Der letzte Schritt zur Sicherung Ihres maßgefertigten Blockhauses ist die Doppelverglasung Ihrer Fenster. Teilen Sie Ihrem Blockhausanbieter mit, dass Sie doppelt verglaste Fenster wünschen, damit nicht mehr Wärme als nötig verloren geht. Dadurch wird die Effizienz Ihres Hauses gesteigert und jede Heizungsmaßnahme, die Sie durchführen, wird effizienter sein. Doppelt verglaste Fenster sind zwar mit zusätzlichen Kosten verbunden, aber die Mühe lohnt sich auf jeden Fall.

Die letzte Frage, die uns häufig gestellt wird, ist, ob es sich lohnt, Ihr Blockhaus zu isolieren, wenn Sie es nur im Sommer nutzen. Wir sagen immer: Ja. Die Isolierung Ihres Blockhauses verbessert nicht nur die Energieeffizienz, sondern erhöht auch den Wert Ihres Blockhauses. Außerdem schützt es Ihre Holzinnenwände vor verrottender Feuchtigkeit. Wenn es Ihnen gelingt, Ihr Blockhaus trocken zu halten, indem Sie die Wärme im Haus behalten, ist die Gefahr von Schimmel und Pilzbefall geringer. Sie gedeihen in einer feuchten, warmen Umgebung. Wenn Sie also viel Feuchtigkeit in Ihrer Kabine haben und sie nur zeitweise erwärmen, hat der Schimmel keine Chance, auszutrocknen und abzusterben. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Blockhaus zu allen Jahreszeiten trocken zu halten, was durch eine gute Isolierung erreicht werden kann.

Unabhängig von der von Ihnen gewählten Dämmstufe sollten Sie sich vergewissern, dass Ihr Blockhausanbieter in der Lage ist, die Dämmung professionell vorzubereiten. Wenn Sie versuchen, isolierte Blockhäuser zu vermarkten, ist Eurodita vielleicht ein idealer Partner. Viel Glück!