Wie werden Blockhütten vor Wasser geschützt?

Geschrieben Jan 01, 1970, Kategorie: Produktion der Kabine

Viele Menschen, die in Blockhütten wohnen, werden Ihnen sagen, dass es ein tolles Gefühl ist. Das rustikale Gefühl, das jeder empfindet, wenn er ein Blockhaus betritt, ist schwer zu übertreffen. Aber jeder, der mehr als eine Saison dort gelebt hat, wird sagen, dass das Leben in einem Blockhaus eine Verpflichtung mit einigen Schwierigkeiten ist. Eine davon ist der Schutz Ihrer Holzkonstruktion vor Wasserschäden.

In den vielen Jahren unserer Geschäftstätigkeit haben wir bei Eurodita eine Vielzahl von Möglichkeiten entdeckt, um die Blockhaus um sie vor Wasserschäden zu schützen. In diesem Blog werden wir einige unserer Erfahrungen mit Ihnen teilen. Hier geht es nicht nur darum, was Sie als ständige Wartungsaufgabe durchführen können, sondern auch um die Dinge, die Sie beim Bau Ihres neuen Blockhauses tun müssen.

Große Auskragungen

Dies ist das erste, woran Sie bei der Installation denken müssen. Große Dachüberstände lassen das Wasser weiter zu den Innenwänden abfließen. Sie dienen auch als hochwirksamer Sonnenblocker, der sich negativ auf die Kabine auswirken kann. Einige Besitzer von maßgefertigten Blockhäusern versuchen, die Kosten zu senken, indem sie das Dach abschneiden. Wenn sich jedoch Feuchtigkeit, Nässe und schließlich Schimmel in dieser Holzstruktur festsetzen, steigen die Kosten exponentiell an, und es ist zu spät, etwas zu ändern.

Das Beizen von Holz

Eine der wichtigsten Maßnahmen zum Schutz Ihres Blockhausgrundstücks ist die Wahl des richtigen Beizmittels. Achten Sie auf die Garantie, die auf dem Etikett der Beize angegeben ist - sie gibt Aufschluss darüber, ob der Hersteller es mit der Beize ernst meint oder nicht. Außerdem ist zu beachten, dass Brettschichtholz und gefüllte Stämme sowohl von außen als auch von innen gebeizt werden sollten. Der ideale Feuchtigkeitsgehalt liegt zwischen 14 und 15 Prozent. Dies ist nur möglich, wenn die Dielen beidseitig abgeschirmt sind. Wenn der Wassergehalt 18 Prozent übersteigt, besteht bereits Schimmelgefahr. Liegt er über 20 Prozent, steigt die Gefahr von Schimmel bis hin zu Fäulnis.

Das größte Risiko besteht in Bereichen, in denen Ihr Blockhaus über Duschen verfügt. In diesen Bereichen sammelt sich das Dampfkondensat an und wir empfehlen Ihnen, einen Abzug zu installieren, um die Feuchtigkeit aus dem Raum zu entfernen. Um die Luftfeuchtigkeit in Ihrer Wohnung genau überwachen zu können, sollten Sie in jedem Raum ein Feuchtigkeitsmessgerät aufstellen.

Richtiges Fundament

So wie der Dachüberstand das Regenwasser daran hindert, von oben in Ihr Blockhaus einzudringen, tun die Fundamente genau das Gleiche von unten. Ein richtig angelegtes Fundament kann verhindern, dass Wasser aus dem Boden in Ihr Blockhaus aus Brettschichtholz eindringt. Eine Methode, um sicherzustellen, dass kein Wasser in die Böden Ihres Blockhauses eindringen kann, ist das Anbringen einer Kunststoffauskleidung oder einer anderen Isolierung im Inneren des Fundaments. Dadurch wird Feuchtigkeit ferngehalten und die Bildung von Schimmel und Fäulnis verhindert.

Regelmäßige Instandhaltung

Wenn Sie sich für den Bau oder Kauf eines kompletten Blockhausbausatzes entscheiden, ist die beste Methode, um sicherzustellen, dass es keine Wasserschäden gibt, die regelmäßige Wartung. Wenn Sie und Ihre Familie Ihr Blockhaus besichtigen, gehen Sie durch das gesamte Haus und untersuchen Sie alle Bereiche des Holzes. Achten Sie auf Anzeichen von Fäulnis und Schimmel. Überprüfen Sie auch die Abnutzung des Flecks. Bedecken Sie den Fleck mit einer neuen Schicht, falls erforderlich. Auf diese Weise sind Ihre Protokolle sauber und geschützt. Überprüfen Sie auch den Zustand des Fundaments, um sicherzustellen, dass keine Löcher entstanden sind. Achten Sie darauf, dass Sie sie mit hochwertigen Materialien füllen. Überprüfen Sie auch das Dach und stellen Sie fest, ob Ziegel abgeplatzt sind oder fehlen. Es ist wichtig, sie zu reparieren, um das Design Ihres Sommerhauses vor Regen zu schützen.

Belüftung

Wir haben bereits darüber gesprochen, dass die Belüftung in Badezimmern entscheidend ist. Es ist genauso wichtig für das gesamte Innere des Hauses. Sie müssen dafür sorgen, dass in Ihrem Blockhaus eine ausreichende Luftzirkulation herrscht, damit Ihre Holzscheite trocken und schimmelfrei sind. Dies ist ein wichtiger Aspekt, den Sie mit dem Hersteller besprechen sollten, bevor Sie sich für das Design entscheiden. Vergewissern Sie sich, dass genügend Platz für ein geeignetes Belüftungssystem vorhanden ist.

Unabhängig davon, wie groß oder klein Ihre Hütte werden soll, gelten die folgenden Leitlinien für alle. Die richtige Größe des Daches und ein solides Fundament sind unerlässlich. Ein Beizen mit einer hochwertigen Beize alle zwei Jahre oder öfter ist ebenfalls erforderlich. Regelmäßige Inspektionen aller Bereiche und eine aufmerksame Instandhaltung garantieren, dass das Blockhaus auch in Zukunft noch viele Jahre halten wird. Stellen Sie sicher, dass Sie ein geeignetes Lüftungssystem einrichten und Ihr Blockhaus regelmäßig von Hand lüften. So kommen Sie in den Genuss der rustikalen Atmosphäre, die jeder erlebt, wenn er in einem Blockhaus wohnt. Viel Glück!