Wie restauriert man eine alte Holzhütte?

Geschrieben Jan 01, 1970, Kategorie: Anleitung

Es ist bekannt, dass ein Blockhaus lange Zeit überleben kann. Durch Stürme und trockene Jahreszeiten hindurch ist Holz ein überraschend haltbares Material und wird bei guter Pflege mehrere Generationen überleben. Vielleicht haben Sie also ein altes Haus geerbt Brettschichtholz-Blockhaus die schon Ihren Urgroßeltern gehörte. Oder vielleicht haben Sie eine alte Immobilie gekauft, die billig kam, weil sie restauriert werden muss. Was auch immer der Grund für die Restaurierung ist, es gibt allgemeine Richtlinien und Ratschläge, die Sie befolgen können, um Ihrem Leimbinderhaus wieder zu seinem früheren Glanz zu verhelfen.

Nehmen Sie den Rat von uns an: Wir sind seit 27 Jahren in der Blockhausproduktion tätig und haben gesehen, wie unsere Produkte den Test der Zeit bestehen. In diesem Beitrag teilen wir das Wissen von Eurodita darüber, wie man alte Blockhäuser pflegt und sie wie neu aussehen lässt.

Allgemeine Prüfung

Bevor Sie mit den Arbeiten an Ihrem alten Blockhaus beginnen, sollte der erste Schritt eine allgemeine Inspektion sein. Beginnen Sie mit der Außenseite und überprüfen Sie diese auf Fäulnis und Schimmel. Achten Sie besonders auf die Ecken, da diese am meisten beansprucht werden. Überprüfen Sie das Dach auf seine strukturelle Integrität: Wenn sich Blockhäuser im Laufe der Zeit setzen, werden die oberen Leimbinder manchmal unter dem Dach herausgedrückt. Dies ist etwas, das unbedingt repariert werden muss, da sonst die Gefahr eines eingestürzten Daches besteht. Die Ecken spielen auch eine wichtige Rolle bei der Bestimmung des allgemeinen Zustands Ihres Blockhauses, also achten Sie darauf und suchen Sie nach Schimmel und Fäulnis.

Auch im Inneren des Blockhauses sind die Ecken die wichtigsten Aspekte. Besonders auf der Innenseite neigt der Schimmel dazu, sich in den Ecken, zum Dach hin, zu sammeln. Überprüfen Sie auch den Bodenbelag, stellen Sie sicher, dass die Dielen nicht verrottet sind und noch sicher zu betreten sind. Wenn nicht, müssen sie ausgetauscht werden. Überprüfen Sie die Türen und Fenster und die Stellen, an denen sie auf die Wände treffen, auf Lücken und schimmelige Ecken, die Sie reparieren müssen. Prüfen Sie die Fensterrahmen auf Wasserschäden und schauen Sie, ob Sie sie nicht ersetzen müssen.

Reparieren, Ersetzen und Waschen 

Wenn Sie mit der Inspektion fertig sind, ist es Zeit, sich an die Arbeit zu machen. Alle schimmeligen Stellen müssen ausgetrocknet, alle verrotteten ersetzt werden. In einigen Fällen müssen Sie den Bodenbelag eines ganzen Raums ersetzen oder viel Zeit damit verbringen, den Schimmel auszutrocknen. Überspringen Sie diese Schritte nicht. Ersetzen Sie Fenster und Türen, wenn nötig, reparieren Sie das Dach und stellen Sie sicher, dass Sie die Dachbalken sichern.

Zum Schluss waschen Sie die Innen- und Außenseite Ihres Blockhauses. Es gibt zwei Hauptmethoden, um dies effizient zu tun: den Hochdruckreiniger oder den Medienstrahler.

Achten Sie beim Hochdruckreiniger darauf, dass Sie einen hochwertigen Holzreiniger wählen. Diese Chemikalie ist speziell für die Blockhäuser abgestimmt und wird keine zusätzlichen Schäden verursachen. Stellen Sie außerdem sicher, dass der Druckreiniger, den Sie mieten, eine niedrige Intensität hat - etwa 1500 psi - denn alles Stärkere wird definitiv Schäden an einem bereits abgenutzten Holz verursachen.

Wenn Sie sich für den Medienstrahler entscheiden, senken Sie das Risiko, das Leimbinderhaus zu beschädigen. Dies wird erreicht, indem alle Chemikalien aus dem Reinigungsprozess eliminiert werden. Die einzige Sache über Medien Blaster ist, dass sie schwer zu erhalten sein kann, aber sobald Sie tun, wird Ihr Blockhaus extra sauber sein.

Beize und Versiegelung auftragen 

Jetzt kommt der wartende Teil. Nach dem Reinigungsvorgang müssen Sie warten, bis Ihr Blockhaus vollständig getrocknet ist. Dann kann der letzte Teil stattfinden: das Auftragen von Beize und Versiegelung. Wählen Sie eine Beize, die zu Ihrem Typ von Brettschichtholz-Balkenhaus passt, eine Farbe, die Sie sich vorstellen. Verwenden Sie auch eine Versiegelung in empfindlicheren Ecken und um Fenster und Türen herum. Stellen Sie sicher, dass Sie kein Loch und keine Ritze unversiegelt lassen. Wir haben auch den besten Prozess der Auswahl von Flecken und Farbe für Ihr Blockhaus in unser vorheriger Beitrag.

Sich um ein altes Haus zu kümmern, kann eine Herausforderung sein. Während Sie die Herausforderung selbst annehmen können, lohnt es sich auch, die Schritte mit Profis zu besprechen. Wenden Sie sich an Ihren örtlichen Blockhaus-Großhändler, nachdem Sie Ihr Blockhaus inspiziert haben, und besprechen Sie die Schritte, die Sie unternehmen müssen. Planen Sie den Geldbetrag ein, den Sie bereit und in der Lage sind, für das Restaurierungsprojekt auszugeben, und treffen Sie eine fundierte Entscheidung. Es gibt viele Möglichkeiten, aus denen Sie wählen können. Treffen Sie die richtige Wahl. Viel Glück!