David und Goliath

Veröffentlicht am 26. August 2021, Kategorie: Geschäftlich

Dieser Beitrag richtet sich an alle Akteure auf dem globalen Blockhausmarkt. Es geht um einen Rechtsstreit zwischen dem niederländischen Riesen Tuindeco und uns, Euroditaein schnell wachsender litauischer Hersteller. Tuindeco könnte seine eigene Geschichte haben. Dies ist die Geschichte. Sie werden der wahre Gewinner sein, wenn Sie den gesamten Artikel lesen.

Tuindeco hat uns Ende 2014 verklagt. Der Fall beruhte auf einem Plagiatsvorwurf. Ihre Anwälte behaupteten, dass eine unserer Blockhütten ein Duplikat ihres Produkts sei. Für uns war das nicht überraschend. Unsere Blockhäuser waren zu dieser Zeit in Europa sehr gefragt. Auch in Großbritannien erfreuten sie sich schnell wachsender Beliebtheit. Das niederländische Unternehmen fühlte sich bedroht, weil sein Marktanteil in Gefahr war.

Sie haben uns wiederholt gewarnt, das Modell nicht mehr herzustellen. Wir weigerten uns, dem nachzukommen, da wir ihre Forderungen für unangemessen und unbegründet hielten. Wir waren uns sicher, dass wir das Gesetz auf unserer Seite hatten, als sie beschlossen, dass wir gegen sie vor Gericht gehen sollten. Dies hat sich bewahrheitet.

DIE PIZZA-ANALOGIE

Nach einem langwierigen Gerichtsverfahren entschied das Gericht, dass Tuindeco mit seiner Klage nicht erfolgreich war und dass die Ansprüche unbegründet waren. Wir haben Beweise dafür gefunden, dass genau dieses Modell bereits seit 2005 auf dem Markt ist. Tuindeco begann 2007 mit der Produktion.

Zweitens argumentierte das Gericht, dass Blockhütten heute ein gängiger Gegenstand der Handelspraxis sind. Dies bedeutet, dass Patente und Plagiatsansprüche nicht anwendbar sind. Dies ist für jeden Händler eine Selbstverständlichkeit. Sie sind sich bewusst, dass es viele Hersteller gibt, die ähnliche Produkte herstellen, und entscheiden sich dafür, die Blockhäuser von dem Hersteller mit den besten Preisen und dem besten Service zu beziehen.

Stellen Sie sich vor, eine Pizzeria wird verklagt, weil sie Salami-Pizza macht. Das wäre doch absurd, oder? Sicher, irgendjemand hat sie zuerst gebacken, aber jetzt ist die Salamipizza Teil des Weltkulturerbes und kann somit von jedem hergestellt und verkauft werden, der das möchte". Dies waren die Worte von Mr. Rolanas Kutra, der Gründer und CEO von Euroditader die Entscheidung des Gerichts gegenüber den Medien kommentierte.

WAS DEIN SIEG DIR AN GENUGTUUNG BRINGT

Wir haben die Schlacht gewonnen, aber Eurodita war nicht in der Lage, sich von dem Angriff von Tuindeco im folgenden Jahr zu erholen. Das Gericht ordnete an, dass wir die Produktion während des Gerichtsverfahrens einstellen müssen. Diese vorübergehenden rechtlichen Maßnahmen führten zu erheblichen Verlusten und dem Verlust einiger Kunden.

Doch die Wahrheit kam ans Licht, und 2016 verspricht ein großes Jahr für unser entschlossenes Unternehmen zu werden. Wir verzeichnen auf vielen Märkten einen deutlichen Anstieg unserer Marktanteile, was uns hilft, unseren Umsatz zu steigern. Der lange Rechtsstreit war eigentlich ein Segen.

Kluge Händler wissen, was der rote Faden dieser Geschichte ist. Tuindeco und Eurodita stellen ähnliche Produkte her, aber wir machen es billiger. Im Geschäftsleben gibt es nichts Schlimmeres als einen besseren Konkurrenten. Das niederländische Unternehmen hat uns deshalb verklagt. Die ganze Sache hat uns viel positive Publicity eingebracht, so dass Sie jetzt sehen können, wer für Ihr Unternehmen einen Mehrwert schaffen kann. Wir sind führend bei der Unterstützung intelligenter Händler wie Ihnen.